Rassist Thomas Stadelmaier geoutet!

Thomas StadelmaierQuelle:  Indymedia Linksunten  –  Am Dienstagabend, den 30.08.2011 haben wir den Rassisten Thomas Stadelmaier (Goldschmiedstr. 9, 72379 Hechingen) in seiner Nachbarschaft bekannt gemacht. Thomas Stadelmaier war und ist führend am Aufbau der neuen rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ in Baden Württemberg beteiligt. Sein Geld verdient er als Polizeibeamter auf dem Polizeirevier Reutlingen in der Burgstr. 27. Jetzt versucht er einen Antifaschisten aus Stuttgart in den Knast zu bekommen!

What you deserve is what you get!
Etwa 20 antifaschistische AktivistInnen verteilten in den späten Abendstunden des 30. August Info-Flugblätter (siehe unten) zur Person Stadelmaiers in seiner Nachbarschaft. Anschließend sammelten sie sich in einer spontanen Kundgebung vor seinem Haus und verdeutlichten ihr Anliegen lautstark durch eine Rede (siehe unten), sowie durch antifaschistische und internationalistische Parolen.

Freiheit?
Die rassistische Partei „Die Freiheit“ sieht sich selbst als islamkritisch und Bewahrerin eines „christlichen Abendlandes“ an.
Sie benutzt Phrasen wie „Freiheit“, „Sicherheit“ oder eben „Islamkritik“ um gegen Muslime, Migrantinnen und Migranten, sozial Benachteiligte und Linke zu hetzen.
Die Rechtspopulisten stempeln den Großteil der Muslime pauschalisierend als fundamentalistische Islamisten oder Terroristen ab und spielen mit Ängsten vor einer angeblichen „Islamisierung“. „Die Freiheit“ propagiert einen reaktionären, autoritären Staat, der gegen alles, jede und jeden rigeros vorgehen soll, der/ die nicht in die vorgegebene Norm passen.
Auf einer solchen ideologischen Grundlage ist nicht zuletzt der jüngste Blutakt gegen ein sozialdemokratisches Jugendcamp in Norwegen erwachsen.

Knast!
Am 5.Juni fand in Stuttgart Bad-Cannstatt der Gründungsparteitag der Baden-Württembergischen Landesparteigliederung der „Freiheit“ statt. Bei der Anreise der Rassisten kam es in einem Parkhaus zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen AntirassistInnen und „Die Freiheit“-Mitgliedern, an der auch Thomas Stadelmaier beteiligt war.
Im Nachhinein will er auf Fotos einen Stuttgarter Antifaschisten als Angreifer erkannt haben, der mitunter aufgrund dieser Schuldzuschreibung seit knapp 4 Wochen im Stammheimer Knast in Untersuchungshaft sitzt!
Thomas Stadelmaier wird beim anstehenden Prozess einer der Hauptbelastungszeugen gegen unseren Genossen sein.

Wir dulden keinen Rassismus und erst recht keine rassistischen Bullen!
Wer ein solches Gedankengut offen fördert und verbreitet muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen! Freiheit für den angeklagten Antifaschisten Chris!

Hier die gehaltene Rede:

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner

Wir stehen hier vor der Goldschmiedstr. 9, vor dem Wohnsitz Thomas Stadelmaiers.
Thomas Stadelmaier ist in der jungen rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ aktiv!
Diese Organisation propagiert einen kulturell begründeten Rassismus und schürt Hass gegen alles, was nicht deutsch, christlich und profitbringend ist.

Sein Geld verdient Thomas Stadelmaier als Polizeibeamter im Reutlinger Polizeirevier.
Er ist der lebende Beweis dafür, wie Rassisten und Sozialchauvinisten im Dienste des Staates arbeiten. Seine Machtposition nutzt er um seine menschenverachtende Ideologie zu verbreiten und um gegen Muslime, Migranten und Migrantinnen und Linke vorzuehen.
Im Internet gibt er dazu an, er wolle bei der nächsten Parteikundgebung seine Dienstwaffe mitnehmen und diese gegebenfalls auch gegen Andersdenkende einsetzen!
Wir alle erinnern uns noch daran, wie erst vor Kurzem ein fanatischer Rechtspopulist in Norwegen unschuldige Jugendliche erschoss.
Thomas Stadelmaier möchte nun seine Dienstwaffe auch gegen Anderstdenkende richten, während seine Parteifreunde in Internetforen das menschenverachtende Verbrechen in Norwegen für gut heißen.

In einem aktuellen Fall nutzt er seinen Polizeibeamtenstatus, um politische Gegner, die sich gegen die Verbreitung der rassistischen Hetze seiner Partei engagieren, in den Knast zu bringen!

Kurz gesagt: Ihr Nachbar Thomas Stadelmaier aus der Goldschmiedstr. 9 ist ein aktiver und bekennender Rassist, der unsere Steuergelder als Polizeibeamter verdient!

Machen Sie ihrem Nachbarn deutlich, dass Sie keinen Rassismus dulden!

Quelle:  Indymedia Linksunten

Advertisements

Veröffentlicht am September 1, 2011, in #7 - Soliaktionen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Rassist Thomas Stadelmaier geoutet!.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.